Pflegemodell nach Dorothea Orem


Die Pflegewissenschaftlerin Dorothea Orem betrachtete den Menschen als physische, psychische, soziale und spirituelle Aspekte umfassendes Ganzes.

Daraus resultierend stellte sie fest, dass der Wille und die Fähigkeit eines Menschen, alle zum Leben benötigten Aktivitäten selbst zu bewältigen, ein sozial und kulturell geprägtes Verhalten darstellt.

Ihr Modell basiert auf der Annahme, dass jeder Mensch sich selbst pflegen kann - und will.

Die Aufgabe der pflegenden Personen im Modell Orem ist, die Selbständigkeit der Menschen zu erhalten, den Verlust von Fähigkeiten zu kompensieren und den Bedarf und den Willen der Selbständigkeit zu unterstützen und zu fördern.

Diese Richtlinie beherzigen wir bei der Ausübung unserer Dienstleistungen!
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits